Das Zusammenspiel macht das Mehr an Qualität

Der einzigartige Erfahrungsschatz von über 700 Jahren Weinanbau und -Ausbau, die herausragenden Lagen der Weinberge, die wunderbaren Böden des Breisgaus, das Plus an Sonne hier im Süden, die sorgfältige und umweltschonende Pflege der Reben in den Weinbergen, die schonende Kelter, der langsame Gärvorgang… das Zusammenspiel all dieser Mosaiksteine ergibt in der Summe die vollendeten Qualitätsweine, -sekte und -brände vom Stiftungsweingut Freiburg.

Kellermeister Thomas Schneider lässt die jungen Weine lange auf der Hefe liegen. Das erhöht deren Frucht und Stoffigkeit. Die Spätburgunder Rotweine werden auf  der Maische vergoren und durchlaufen einen biologischen Säureabbau. Die Spitzenqualitäten baut er im Barrique oder Eichenfass aus. Der für jede Weinsorte individuell ausgetüftelte Ausbau mit viel Fingerspitzengefühl ist letzlich das i-Tüpfelchen für das Mehr an Qualität.